Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/lernglueck

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kindermund

Ich begleite meine Tochter zwar beim selbstständig werden, aber in den letzten Jahren hat sie mir auch immer wieder gezeigt, das auch sie mir eine Menge beibringen kann. Beliebtes Diskussionsthema: ist es nötig, zu üben. Jeder mit einem Kind im schulpflichtigen Alter kennt das leidige Thema:Üben....Lernen.... Meine Tochter hasst es zu wiederholen. Ist halt langweilig...immer wieder das selbe zu machen. Aber leider arbeitet so das Gehirn. Durch Wiederholung wird aus dem Neuen etwas Gewohntes, Vokabeln bleiben länger im Gedächtnis. Nach dem üblichen Schlagabtausch, versuchte ich es mit mit neuen Argumenten. "Schatz, es ist zwar langweilig sich mit ein und derselben Sache länger zu beschäftigen. Aber du wirst erleben, das Dich das Üben die Dinge tiefergründiger erleben lassen wird. Ein Instrument macht mehr Freude, wenn man durch das Üben eine andere Ebene erreicht." Netter Versuch Mama, dachte ich von mir selbst, denn ich hatte nicht erwartet, dass sie meinem Monolog wirklich gefolgt ist. Nach einer Pause sah sie mich an und sagte mit einem Grinsen: " Mama, man kommt durchs üben nicht tiefer. Man kommt in höhere Ebenen. Es wird schöner. Man fällt doch nicht." Ich mußte sehr lachen. Klar hat sie recht und hat mich dazu gebracht, den ganzen Tag nachzudenken, über so einfache Begrife wie "oben, unten, hoch und tief. Leid und Glück.
20.10.13 16:10
 
Letzte Einträge: Alltagsgeschichten: Putzen und Einsichten, Schlaflos: die Geister die ich rief


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung